hof-haus-garten.de durchsuchen:

 

 

 

Hof Haus Garten

alle Artikel fĂŒr Heimwerker:

Heimwerken
  - Abfalleimer integrieren
  - Gardinen VorhĂ€nge befestigen
  - Grill bauen
  - RolllĂ€den nachrĂŒsten
  - Sitzkissen selbst gestalten
  - Umgang mit der Bohrmaschine
  - Windlichter selbst bauen

Materialkunde
  - Fliesenarten
  - Holzarten
  - Laminat
  - Putz
  - Tapeten

Möbel bauen
  - Bett bauen
  - Einbauschrank bauen
  - Klapptisch bauen
  - Regale bauen
  - Waschtisch bauen

Handwerkersuche

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Haushaltstipps
  - beschĂ€digte Holzmöbel
  - Dachrinne reinigen
  - Flecken im Teppich
  - Fliesen - Fugen reinigen
  - Kratzer im Laminat
  - Möbel schleifen / lackieren
  - Schimmel entfernen
  - versotteter Kamin

Hof
  - Auffahrt gestalten
  - Carport bauen
  - Pflasterarbeiten
  - Platz fĂŒr MĂŒlltonnen


Haus

  - Feng Shui
  - Sicherheit
  - Wintergarten

Haus renovieren
  - BodenbelĂ€ge
   - Fliesen
   - Laminat verlegen
   - Pflege Laminat, Parkett Kork
   - PVC Teppichboden verlegen
   - Steinteppich verlegen
   - Teppichböden verlegen
  - Wandgestaltung
  - alte Tapete entfernen
  - Fliesen neu lackieren
  - Fototapete und Wandtatoos
  - Malerarbeiten
  - Tapezieren
  - Tipps zum Streichen
  - Wandfarbe mischen / kaufen
  - WĂ€nde fliesen
  - WĂ€nde vorbereiten
  - KĂŒche renovieren

Haus sanieren
  - Bad sanieren
  - Balkonsanierung
  - Dachausbau
  - Decke abhĂ€ngen
  - Fenster austauschen
  - TĂŒrzargen selbst einbauen
- Heizung / SanitÀr

  - Brennstoffe
  - Dusche einbauen
  - Fußbodenheizung verlegen
  - Gasheizung
  - Heizen mit WĂ€rmepumpen
  - Heizkosten sparen
  - Heizkörper austauschen
  - Heizkörper reinigen / entlĂŒften
  - Ölheizung
  - Solarthermie
  - WĂ€rmepumpen Arten
  - WC / Waschbecken anbauen


Garten
- Planung des Gartens

- Gartenarbeiten
- Gartenpflege
- Pflanzen im Garten
- Gartengestaltung
- Gartenstile
- Gartenteich
- SchÀdlinge im Garten
- GartengerÀte

 

Impressum

 

© Susanne GĂŒttler - Fotolia.com02Schritt fĂŒr Schritt zum Traumhaus – Das Haus sanieren

Wer sich eine alte Immobilie kauft, muss sich meist auch mit dem Thema Haus sanieren auseinandersetzen. Da professionelle Handwerker mit einem immensen Kostenaufwand verbunden sind, entscheiden sich immer mehr Menschen, die Haussanierung in Eigenregie durchzufĂŒhren. Wer sich fĂŒr diesen Arbeitsaufwand entscheidet, sollte von Beginn an alle Schritte planen, denn bei allen Baumaßnahmen muss meist mit bösen Überraschungen gerechnet werden.

 

 

Einen ersten Überblick verschaffen

Bevor man mit dem eigentlichen Haus sanieren beginnen kann, sollte man sich einen konkreten Überblick ĂŒber die anfallenden Arbeiten verschaffen. Hierbei gilt es zu bedenken, dass sich die Sanierungsarbeiten meist nicht nur auf die eigentlichen RĂ€umlichkeiten, sondern auch auf den Außenbereich beziehen. Hierbei kann es sich sowohl um die Fassade, AußendĂ€mmung als auch um die Fenster und das Dach handeln. Gerade diese Maßnahmen sind hĂ€ufig mit einem hohen Kostenaufwand verbunden, bilden jedoch auch die Basis einer jeden Immobilie. Nur wenn ein Haus auch funktionstĂŒchtig ist, kann mit dem Innenausbau begonnen werden.

-> Wichtig bei allen Sanierungen ist eine gute Planung. Mit einer soliden  Baufinanzierung lassen sich auch grĂ¶ĂŸere Bauvorhaben verwirklichen. Die Baufinanzierung sollte auf jeden Fall von einem Fachmann geplant werden. Dabei ist es  ganz wichtig alle nötigen Informationen im Vorfeld abzuklĂ€ren.

 

Die Fenster

Nicht selten ist das Haus sanieren auch mit dem Einbau neuer Fenstern verbunden. Diese sind je nach Produkt mittlerweile recht gĂŒnstig und können auch mit wenig handwerklichem Geschick selbst eingebaut werden. Bevor man sich jedoch in den Baumarkt zum Fensterkauf begibt, sollten alle Fenster genau gemessen werden. Zudem sollte man sich ĂŒberlegen, ob die eigentliche Struktur so beibehalten werden soll. Wenn dies der Fall ist, kann man sich mit dem Kauf der neuen Fenster, die man fĂŒr die Haussanierung benötigt, auseinandersetzen. Dabei ist darauf zu achten, dass man sich fĂŒr eine Doppelverglasung entscheidet, da diese in Hinblick auf den Energieverlust wesentlich vorteilhaftere Ergebnisse erbringen kann.

Fenstersicherungen gehören heute zwingend in ein vernĂŒnftiges Sicherheitskonzept. Rund zweidrittel aller Einbrecher versuchen mittlerweile ein Fenster auszuhebeln, um in die Wohnung zu gelangen. Eine solide Fenstersicherung kann dies wirkungsvoll verhindern.

Wenn die Sanierung abgeschlossen ist, kann man mit der Innengestaltung beginnen. Malerarbeiten sind auszufĂŒhren, BodenbelĂ€ge wie Fliesen, Laminat oder auch Teppich zu verlegen, Lampen zu installieren, Gardinenstangen und Scheuerleisten anzubauen und vieles mehr.

 

 

Das Dach

Bevor man mit dem Sanieren im Innenbereich beginnen kann, sollte man sich auf das Dach konzentrieren. Hierbei heißt es zu ĂŒberprĂŒfen, ob dieses noch funktionstĂŒchtig ist. Gerade bei alten DĂ€chern mĂŒssen meist Erneuerungsarbeiten durchgefĂŒhrt werden. GrundsĂ€tzlich muss man hierbei abschĂ€tzen, ob sich Ausbesserungsarbeiten noch lohnen. Beim Haus sanieren mĂŒssen alle undichten Stellen beseitigt werden. Ist ein Dach undicht, dringt Feuchtigkeit ins Haus und genau diese kann schließlich zu erheblichen SchĂ€den an der Immobilie fĂŒhren und begĂŒnstigt WĂ€rmeverlust und Schimmelbildung.

Wenn man einen spĂ€teren Dachausbau ins Auge fast, sollte man bei der Sanierung des Daches im Idealfall gleich die Dachfenster einbauen und das Dach dĂ€mmen. Die DĂ€mmung wird meist zwischen den Sparren eingebaut, sind diese nicht stark genug, kann zusĂ€tzlich auf oder unter den Sparren gedĂ€mmt werden. Steinwolle dĂŒrfte hier der wohl am hĂ€ufigsten eingesetzte DĂ€mmstoff sein.

-> Beim Sanieren oder Renovieren eines Hauses sollte auf SchĂ€den und  Belastungen wie Schimmel geachtet werden  Dazu zĂ€hlen auch SchĂ€den  durch Marder oder andere Nagetiere. Ein Marder treibt gerne in Ă€lteren  HĂ€usern sein Unwesen. Besonders im Dach bzw. im Dachboden fĂŒhlen sich  die Tiere wohl. Ein Marder im Dach ist eine lĂ€stige Angelegenheit. Aus diesem Grund sollte die Marder Abwehr nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

Fotolia_39568224_XS

Keller und Fassade

Ist ein Haus unterkellert, muss auch auf diesen Aspekt wertgelegt werden. Beim Haus sanieren muss kontrolliert werden, ob der Keller trocken ist oder ob in diesen Feuchtigkeit eindringt. Ist letzteres der Fall, muss geprĂŒft werden, wo die Schwachstelle zu finden ist. Kann diese gefunden werden, muss sie entsprechend beseitigt werden. So gefĂ€hrlich wie eine undichte Stelle des Daches ist, so gefĂ€hrlich ist auch ein feuchter Keller.

Straßenstaub, UmwelteinflĂŒsse oder einfach nur der Zahn der Zeit nagen frĂŒher oder spĂ€ter am Fugennetz einer Fassade. Ein Großteil dieser Verblendfassaden besteht aus ca. 20% Fugenmaterial, der eigentlichen Schwachstelle eines jeden Mauerwerkes. Fugen gelten als Mangelhaft, wenn diese rissig, löchrig oder von Moos befallen sind. Die Lösung ist eine Modernisierung durch ein kompetentes Fugunternehmen.

Durch eine professionelle staubfreie Fugenentfernung lassen sich Staubablagerungen (Feinstaub im Garten, Dach und in der Wohnung) vermeiden. Es werden dazu Absauganlagen verwendet, die fĂŒr 80% Staubfreiheit bei der Fugenentfernung sorgen.

-> Bei der Haussanierung sollte man stets auf qualitativ hochwertige Materialien achten, damit man als Hausbesitzer in der Zukunft möglichst wenig Probleme hat. Dies fĂ€ngt an bei der Fassaden-Farbe, ĂŒber die  Dachziegel, die Auswahl der Elektronik-Materialien etc. Auch bei neu zu  installierenden Rohren, denen ĂŒbrigens mit speziellen Rohrtrennmaschinen ihre letztendliche Form verliehen wird, sollte stets auf hochwertiges Material geachtet werden.

 

Treppen sanieren

Bei Eigenheimen mit Keller, ausgebautem Dachgeschoss oder mehreren Etagen ist bei einer Sanierung meist auch die Treppe fĂ€llig. Generell ist zu prĂŒfen, ob diese den statischen Anforderungen noch gerecht wird oder ob eine neue Treppe eingebaut werden muss. Sowohl Holztreppen, als auch Naturstein- oder Betontreppen können mit etwas Geschick auch vom Laien wieder ansprechend hergerichtet werden. Da dies allerdings hĂ€ufig recht zeitaufwendig ist, sollte man sich ĂŒberlegen, ob der Einbau einer neuen Treppe eventuell die bessere Variante ist.

 

Das Entkernen

Hat man die grundlegende Außenbereiche an einer Immobilie ĂŒberprĂŒft, kann man im Grunde mit der Sanierung beginnen. Allerdings steht am Anfang aller Arbeiten das Entkernen. Alle GegenstĂ€nde, die nicht mehr benötigt werden, mĂŒssen aus dem Haus entfernt werden. Leere RĂ€ume bilden beim Haus sanieren eine besonders wichtige Basis und sollten so auch nicht als eine Nische angesehen werden. Erst im Anschluss kann man beim  Haus sanieren mit den neuen Wasser- und Elektroleitungen, sowie den zahlreichen anfallenden Renovierungsarbeiten beginnen.

 

 

GrundsĂ€tzlich heißt es beim Haus sanieren einen kĂŒhlen Kopf zu bewahren, denn nur selten laufen alle Arbeiten nach Plan.